Praxisprojekt Online-Journalismus

 

Online-Journalsimus Langanke

Lehrveranstaltung zu „Online-Journalismus“ bei Dozentin H. Langanke.

Die HMKW bot Studierenden des B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation  die Chance, bei Dozentin Harriet Langanke anhand eines Praxisprojekts die Möglichkeiten des Online-Journalismus kennenzulernen. Die Dozentin, die dem Fachausschuss Online des Deutschen Journalisten-Verbands (DJV) NRW vorsitzt, hat hierzu als Projektpartnerin die Deutsche STI-Gesellschaft (STI= Sexuell übertragbare Infektionen) gewinnen können.

Online-Journalismus hat viele Dimensionen. Er kann nicht nur besonders schnell auf Ereignisse reagieren, sondern dabei auch unterschiedliche Kanäle und Plattformen nutzen und so unterschiedliche Zielgruppen erreichen.

Die online-journalistische Begleitung des DSTIG-Kongresses 2016 ermöglicht unseren Studierenden, die Inhalte des Moduls beispielhaft in der praktischen Anwendung zu erleben und insbesondere auch selbst zu gestalten: Vom Konzept über die Recherche zum „Content-Generieren“, von ethischen Überlegungen zum „Content-Publizieren“.

Zu diesem Zeitpunkt haben bereits zwei Treffen der Studierenden mit der DSTIG-Geschäftsführerin Judith Coenenberg stattgefunden. Dabei wurde eine Fülle an Ideen und Konzeptvorschlägen entwickelt, und unterschiedlichste Formen der Online- und Social Media-Kommunikation wurden besprochen: Twitter Wall, Facebook-Eventseiten, Webcast- und Webradio-Beiträge, Snapchat, Instagram oder Live-Videoübertragungen mittels Periscope waren die meistdiskutierten Möglichkeiten. Im nächsten Schritt werden die vielversprechendsten Vorschläge als Praxisprojekt umgesetzt (u. a. Facebook, Periscope, Twitter). Hierfür werden einige der Studierenden im Juli zum DSTIG-Kongress nach Berlin reisen.

Bitte teilen!Email this to someoneTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *