Workshop im European Astronaut Centre

csm_HMKW_Koeln_ESA_Praesentations-Workshop_01_512846df9aDie HMKW bot Studierenden des B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation  die Möglichkeit, an einem speziell für sie organisierten Präsentationsworkshop im European Astronaut Centre (EAC) der European Space Agency (ESA) in Köln teilzunehmen.

Das Training fand im Rahmen der seit 2014 bestehenden Kooperation zwischen Jules Grandsire, Sprecher des EAC, und Prof. Dr. Kerstin Liesem, Professorin an der HMKW Köln, statt. Darin erarbeiten Studierende praxisrelevante Kommunikationskonzepte für das EAC. Das EAC stellt jedes Semester einen Praktikumsplatz für HMKW-Studierende zur Verfügung.

„Nie wieder langweilig vortragen“ – unter dem Motto könnte der Workshop gestanden haben. Erklärtes Ziel war die Optimierung der individuellen Vortragskompetenz, u. a. mit Hilfe standardisierter Vorbereitungsmethoden.

Marlene Nunnendorf, EAC-Praktikantin des Wintersemesters 2014/15 und HMKW-Studentin, hat durch ihre Unterstützung bei der Veranstaltungsorganisation wesentlich zu deren Erfolg beigetragen  – herzlichen Dank dafür! Außerdem ein Dankeschön an die Geschäftsleitung der HMKW, die die Verpflegung und das gemeinsame Pizza-Essen gesponsert hat.

 

Hier ein paar Stimmen der begeisterten Teilnehmer/innen:

„Das Präsentationstraining hat mir sehr gut gefallen. Angefangen von der lockeren Stimmung, die den ganzen Tag über herrschte, bis zu der guten Leitung von Herrn Grandsire, konnte man an diesem Tag viel für seine eigenen Präsentationen mitnehmen.“

„Neben den hilfreichen Methoden und Tipps fand ich die Arbeitsatmosphäre sehr angenehm. Die Zahl der Teilnehmer war perfekt und der Umgang miteinander war gut. Zudem fand ich es sehr nett, wie genau Herr Grandsire auf unsere Fragen und vor allem Anregungen eingegangen ist.“

„Das Seminar zum Präsentationstraining war sehr lehrreich. 7 Stunden intensives Zusammenarbeiten können sehr anstrengend sein. Doch Herr Grandsire hat das Seminar sehr anschaulich gestaltet, sodass die Theorie viel Spaß gemacht hat.“

Bitte teilen!Email this to someoneTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *