HMKW kooperiert mit Europas Kulturhauptstadt Breslau

Team des HMKW-Pressebüros für die Kulturhauptstadt Breslau 2016: Caglar Efe, Julia Röser, Fee Hoopmann, Karolin Kebekus, Frank Hilgenfeld (v.l.n.r.)

Team des HMKW-Pressebüros für die Kulturhauptstadt Breslau 2016: Caglar Efe, Julia Röser, Fee Hoopmann, Karolin Kebekus, Frank Hilgenfeld (v.l.n.r.)

Kultur ohne Grenzen. Ein Jahr lang ist Breslau Europas „Kulturhauptstadt 2016“. Die Stadt bietet dabei ein vielfältiges Programm an Veranstaltungen rund um Musik, Oper, Theater, (visuelle) Kunst, Performance, Architektur, Film und Literatur. Nach Krakau ist Breslau damit die zweite Kulturhauptstadt in Polen.

Im Rahmen der Europäischen Kulturhauptstadt kooperiert die HMKW Hochschule für Medien, Kommunikation und Wirtschaft mit dem Internationalen Büro in Breslau. Die Hochschule unterstützt das Organisationsteam vor Ort bei der Zusammenarbeit mit deutschsprachigen Journalistinnen und Journalisten. Dozent Frank Hilgenfeld hat dazu eine Gruppe Studierender der HMKW Köln in seinem Fach „Praxis Unternehmenskommunikation“ (Studiengang B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation) auf die Zusammenarbeit und das ansprechende Programm in Breslau vorbereitet. Er ist selbst seit Januar als Berater für Kommunikation in Breslau tätig.

Journalistinnen und Journalisten, die über Breslau 2016 berichten wollen, können sich jederzeit beim Pressebüro an der HMKW über das Programm informieren oder ihre Reisen in die Kulturhauptstadt organisieren lassen. Bitte richten Sie dazu Ihre Anfrage per E-Mail an Breslau2016 (at) hmkw.de
In Kürze werden hier die Termine für die Pressekonferenzen in Berlin und Köln bekanntgegeben.

Bitte teilen!Email this to someoneTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *