Sommerliche Radiosendungen im Bürgerfunk

Im Modul Radio-Journalismus haben Kölner Journalismus-Studierende eigene Radiosendungen produziert. Diese wurden in der vergangenen Woche im Bürgerfunk bei Radio Köln ausgestrahlt.

Die Studierenden mit Prof. Dr. Bettina Lendzian im Studio des Freien Lokalrundfunks Köln (FLoK).

Die Studierenden mit Prof. Dr. Bettina Lendzian im Studio des Freien Lokalrundfunks Köln (FLoK).

Gleich zwei Sendungen hat eine Studiengruppe des B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation in diesem Semester bei ihrer Professorin Dr. Bettina Lendzian produziert. Diese liefen am 17. und 19. Juli im Bürgerfunk bei Radio Köln und können nun auf Soundcloud nachgehört werden.

Die erste Sendung wurde von dem Moderationsduo Alexander Hartwig und Noémi-Raquel Itgen präsentiert. Die studentischen Reporter/innen waren unter anderem bei einem „Battle Rap“ dabei und interviewten die Teilnehmer/innen. Neben Sporttipps für den Sommer geht es außerdem um ernste Themen. So gibt es Interviews zu den Themen Autorennen mit tödlichem Ausgang und Mobbing.

 
In der von Jeff Rossler moderierten zweiten Sendung geht es um ein in Köln vieldiskutiertes Thema, den sogenannten Rhein-Boulevard und dessen Reinigungskosten. Wer Alternativen zu dieser Location sucht, bekommt in der Sendung Tipps für einen „coolen Sommer“ in der Stadt. Ein weiteres Thema ist Virtual Reality.

 
Von der Themenfindung, Recherche und Interviewführung über das Schreiben der Moderation, das Einsprechen, das Aufnehmen und Schneiden der Beiträge sowie die Sendungsproduktion hat der Kurs sämtliche Schritte eines radiojournalistischen Projekts praktisch umgesetzt – und Inhalte mit Informationswert geschaffen.

 „Alles noch keine Profis“? Dann aber auf dem besten Weg dorthin!

Bitte teilen!Email this to someoneTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *