Besuch aus dem Kölner Stadtrat

Während sich die Sondierungsgespräche auf Bundesebene hinziehen, geht es in der Kommunalpolitik munter weiter. Im Sozialwissenschaften-Seminar erfuhren HMKW-Studierende von einem Mitglied des Kölner Rats mehr über den kommunalen Politikbetrieb.

Ulrich Breite ist Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Kölner Stadtrat.

Ulrich Breite ist Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Kölner Stadtrat.

Ulrich Breite ist Geschäftsführer der FDP-Fraktion im Kölner Stadtrat. Auf Einladung von Prof. Dr. Frank Überall besuchte er die Studierenden im Seminar „Sozialwissenschaften“. Zu Beginn des Semesters hatten die Teilnehmer/innen des studiengangübergreifenden Wahlpflichtfachs darüber abgestimmt, von welcher Partei im Rathaus jemand eingeladen wird. Die Wahl fiel mit deutlicher Mehrheit auf die Liberalen. „Wir beschäftigen uns intensiv damit, wer in den Rathäusern das Sagen hat“, erläutert Prof. Überall: „Neben Strukturen, Prozessen und Inhalten geht es mir immer auch darum, zu zeigen, wer da Politik macht.“ Breite erläuterte, dass ein durchschnittliches Ratsmitglied mehr als 20 Stunden in der Woche unterwegs sei – und dafür nur eine kleine Aufwandsentschädigung von etwas mehr als 400 Euro im Monat bekomme. Er selbst setze sich in der FDP für soziale Gerechtigkeit ein. Gut zwei Stunden lang ließ sich Ulrich Breite von den Studierenden auf den Zahn fühlen.

Bitte teilen!Email this to someoneTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *