„Nie wieder langweilig präsentieren“ – Präsentationsworkshops mit ESA-Sprecher

Erfolgreiche Workshop-Teilnehmer/innen mit Prof. Dr. Liesem (l.) und Jules Grandsire (2.v.r.). Foto: Marlene Nunnendorf

Erfolgreiche Workshop-Teilnehmer/innen mit Prof. Dr. Liesem (l.) und Jules Grandsire (2.v.r.). Foto: Marlene Nunnendorf

Die Kölner HMKW-Studentin Marlene Nunnendorf berichtet über den zweiten Teil des Präsentationsworkshops mit ESA-Sprecher Jules Grandsire. Initiatorin der Kooperation zwischen der HMKW und der ESA ist die HMKW-Professorin Dr. Kerstin Liesem.

„Nie wieder langweilig präsentieren“: So lautete das Motto des Präsentationsworkshops, den EAC-Kommunikationschef Jules Grandsire im Rahmen der Kooperation mit Prof. Dr. Kerstin Liesem im April angeboten hatte. Dabei hatte Grandsire den Studierenden den Auftrag gegeben, einen spannenden zehnminütigen Vortrag zum Thema „Raumfahrt“ vorzubereiten.

Am 24. Mai 2016 war es dann soweit. Die Studierenden nutzten die Chance, ihrer Dozentin Prof. Dr. Kerstin Liesem und Jules Grandsire die eigenen Vorträge zu präsentieren. So erfuhren die Zuhörer zum Beispiel, was es mit der Gravitation auf sich hat und was Elektromusik mit der Raumfahrt zu tun hat.

Grandsire seinerseits ging auf jeden Vortrag ausführlich ein und gab sachliches, zielführendes und humorvolles Feedback.

Während des Workshops hatte der Kommunikationsexperte den Studierenden bereits viele – teilweise auch unkonventionelle – Tipps gegeben wie zum Beispiel: „Wenn Du einen fremden Raum betrittst, stell Dir vor, Du befändest Dich in Deinem Zuhause“.

„Ich glaube, dass ich die Tipps in Zukunft gut umsetzen kann“, resümierte eine Teilnehmerin. „Ich habe mich vorher auf andere Dinge konzentriert, doch jetzt werde ich mehr darauf achten, vor welchem Publikum ich den Vortrag halte und wie ich den Spannungsbogen gestalte“, sagte ein anderer Teilnehmer.

Prof. Dr. Kerstin Liesem konstatierte abschließend: „Die Studierenden haben wirkliche Glanzleistungen hingelegt. Ich bin bereits auf die nächsten Vorträge und Referate gespannt.“

Text und Foto: Marlene Nunnendorf, Studentin der HMKW Köln im Studiengang B.A. Journalismus und Unternehmenskommunikation, Fachbereich Journalismus und Kommunikation.

Bitte teilen!Email this to someoneTweet about this on TwitterPin on PinterestShare on Google+Share on Facebook

Leave A Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *